Eine Anwender-Story der etwas anderen Art.

Netzgeräte von Delta Elektronika "on tour" in rauer Umgebung.

Labor-Stromversorgungen "designed for life".

Und deshalb hart im Nehmen.

1. Dezember 2011

Delta Labornetzgeräte im ungewöhnlichen Härtetest.

Präzise & zuververlässig arbeiten die Geräte von Delta Elektronika selbst unter widrigsten Bedingungen.

Die Vermessung von Unterwasseroberflächen ist eine raue Angelegenheit. Dementsprechend war das geophysikalische Unternehmen Demco NV auf der Suche nach einer robusten Stromversorgung, die eine variable Gleichspannung für ihre Messgeräte liefert. Bei Delta Elektronika wurden die Forscher fündig.

 

Die belgische Firma plant und realisiert geologische Untersuchungen an Land und auch auf See (Meeresboden). Diese extrem rauen Bedingungen - z.B. hohe Temperaturen und Luftfeuchte wie in Indien - sind ebenso an der Tagesordnung wie salzige Meeresluft sowie Rüttel- und Stoßschläge auf der Ladefläche eines Jeeps am Weg zum Einsatzort.

 

Sie haben verschiedene Hersteller abgeschreckt. Der Grundtenor: Unter diesen Voraussetzungen würden die Netzgeräte maximal 1 Jahr lang "überleben".

 

Bei Delta Elektronika ist Demco NV auf etwas anderes Feedback gestoßen. Schließlich werden hier die Produkte unter dem Motto "designed for life" hergestellt und vertrieben.

 

Aufgrund der hohen Qualität der Bauteile sowie eines ausgeklügelten Kühlsystems beweisen die Labornetzgeräte von Delta selbst unter diesen Extrembedingungen ihre exzellente Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

 

Was bisher geschah.

Heute - 20 Jahre später - sind die Delta-Geräte noch immer einwandfrei im Einsatz. In dieser Zeit waren die Modelle der 3kW-Serie erst ein Mal bei Delta zur Reparatur. Der Grund dafür: der indische Zoll hat auf seiner Suche nach Drogen das gesamte Equipment komplett auseinander genommen und lediglich mehr schlecht als recht wieder zusammengebaut. 

Sie haben Fragen zu Stromversorgungen?

Sie erreichen uns unter T: +43 (0)2236 42694-0 bzw. E: office@ing-fischer.at

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ing. Erhard Fischer GmbH 2016 | T: +43 (0)2236 42694-0 | E: office@ing-fischer.at | AT-2371 Hinterbrühl, Weissenbach 101